Variablen

Im vorigen Teil hast du den „echo“-Befehl kennengelernt und herausgefunden, wie man Text ausgibt. Nun kommt ein weiterer, sehr wichtiger Teil von PHP und zwar die Variablen. Sollte dir etwas unklar sein, stell deine Frage einfach unten als Kommentar.

Variablen – Einführung

Erstmal ein kleines Beispiel:

<?php
	$zustand = "gut";
	echo "Mir geht es ".$zustand;
?>

Erzeuge ein neues PHP-Skript mit dem Namen „variablen1.php“, trage den Code darin ein und führe es in deinem Browser aus. Als Ergebnis sollte dir folgendes angezeigt werden:

Mir geht es gut

Zeile 1 und 4 kennst du schon aus dem vorigen Teil (das erste PHP Skript). Auch den „echo“-Befehl hast du schon gesehen und weißt, dass damit Text ausgegeben wird. Nun kommt mit Zeile 2 etwas neues hinzu und zwar eine Variable.

Was sind Variablen und wofür gibt es die in PHP?

Variablen sind Behälter, die einen Wert haben. Der Wert kann

  • eine Zahl sein, z.b. 5 oder 14 oder auch 139283454627236 (jede beliebige Zahl halt)
  • ein Text, z.b. „Wieviel Uhr ist es?“, „Wie geht es dir?“, „Mir ist langweilig“
  • ein Buchstabe, z.b. „a“, „r“, „x“

und noch vieles mehr. Doch erstmal bleiben wir bei Zahlen und Texten (bzw. Buchstaben). Ausserdem kannst du den Wert einer Variable ausgeben (z.b. mit dem „echo“-Befehl) oder verändern. Eine Variable beginnt immer mit dem Dollarzeichen, gefolgt von Buchstaben, Zahlen und Unterstrichen, die den Variablen-Namen definieren.

So, du weißt also nun grob was eine Variable ist (wenn nicht frag einfach nach). Du weißt auch, dass eine Variable einen Wert besitzt, doch wie erhält sie den Wert?

<?php
	$alter = 25;
?>

Um einer Variable einen Wert zuzuweisen, schreibst du erstmal die Variable. Dann folgt ein „=“ was soviel heißt wie „packe den Wert auf der rechten Seite vom „=“ in meine Variable auf der linken Seite“. Merke dir: Die Variable die Links vom „=“ steht, bekommt immer den Wert der rechts vom „=“ steht.

Variablen haben also einen Wert und diesen Wert können wir ausgeben:

<?php
	$zahl = 12;
	echo $zahl;
?>

Wir legen eine Variable mit der Bezeichnung „zahl“ an und weisen ihr den Wert 12 zu. Teste das Skript und du wirst sehen, dass auf dem Bildschirm „12“ ausgegeben wird. Ändere nun den Wert der Variable Zahl auf einen beliebigen anderen Wert und schau dir das Ergebnis an.

Nun schauen wir uns nochmal das Beispiel vom anfang an:

<?php
	$zustand = "gut";
	echo "Mir geht es ".$zustand;
?>

Die Variable „Zustand“ hat in diesem Fall keinen Wert vom Typ Zahl (Int für Integer), sondern einen Wert vom Typ Text (String). Lies hier nach was für Variablen Typen es in PHP gibt.

Also, $zustand hat den Wert „gut“, dass heißt, wenn wir $zustand ausgeben, wird uns „gut“ angezeigt. Und genau das wollen wir in Zeile 3 erreichen, indem wir zuerst „Mir geht es“ normal mit echo ausgeben, aber dann noch das „gut“ dranhängen. Um einen Wert „dranzuhängen“ bzw zu konkatenieren, gibt es den „.“
Schau dir die Ausgabe des Skripts an und ändere den Wert von „zustand“ um das Prinzip von Variablen und dem konkatenieren von Werten zu verstehen.

Variablen-Wert während der Laufzeit ändern

Nun wollen wir mal sehen, was passiert, wenn wir den Wert einer Variablen während der Laufzeit des Skripts ändern:

<?php
	$zahl = 1;
	echo "Mein Wert ist ".$zahl." - ";
	
	$zahl = 2;
	echo "jetzt ist er ".$zahl;
?>

Ausgabe:

Mein Wert ist 1 – jetzt ist er 2

Der Wert einer Variable ist also nicht fest, wir können ihn beliebig verändern auch während das Skript läuft.

Variablen Zusammenfassung

Hier nochmal eine kurze Zusammenfassung zu Variablen:

  • Eine Variable ist ein Behälter
  • Hat einen Wert (Zahl oder Text)
  • du kannst Variablen in deinem PHP-Skript anlegen
  • Variablen bestehen aus $ + Bezeichnung (bsp.: $a, $hallo, $uhrzeit, $aswdds)
  • Ein gültiger Variablen-Name fängt mit einem Buchstaben (a-z) oder einem Unterstrich (_) an und kann dann eine beliebige Zahl von Buchstaben, Zahlen oder Unterstrichen haben (unten findest du eine Liste mit gültigen und ungültigen Variablen-Namen)

hier geht's weiter...



Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentar

Hilfe:

<strong>fettgedruckt</strong> => fettgedruckt

<em>kursiv</em> => kursiv

<a href="http://wordpress.lernenhoch2.de">Link</a> => Link

[code]<?php echo 'hello world'; ?>[/code]

*

Feedback Formular